Zucchini Tomatensauce

Diese leckere Salsa ist unser Alleskönner: vier Zutaten und Gewürze nach Wahl, in 15 Minuten auf dem Tisch und zu allem Möglichen abwandelbar.  Falls es schnell gehen soll und man keine Ideen hat, zu Hause noch Reste, es Zutaten für andere Rezepte gerade im Supermarkt nicht gibt und man umswitchen mus setc.

Rezepte dieser Art sparen Zeit und Geld und gehören einfach ins Repertoire. So wie Milchreis oder Pfannkuchen. Zucchini, Tomaten, getrocknete Tomaten und etwas käsiges (Ricotta, Frischkäse, Sahne…), mehr benötigt man nicht. Das kann man sich wohl merken.

Im Sommer nehme ich schöne reife frische Tomaten, im Winter gehackte Dosentomaten guter Qualität.

Hier die nicht abschliessende Liste unserer Einsatzmöglichkeiten:

natürlich Pasta mit Parmesankäse oder Nudelauflauf oder Lasagne

als Suppe mit Knoblauchbaguette: dazu einfach 500ml Gemüsebrühe dazugeben und Sahne anstatt Käse nehmen. Für das Knobibaguette ein Baguette längsteilen, mit Knoblauch einreiben, mit Mozzarella belegen und ab in den Ofen zum überbacken. Altes Brot kann man so ebenfalls wunderbar verwerten. Dazu die Suppe in feuefeste Tassen geben, mit Brotscheiben belegen, den Käse darauf verteilen und unter dem heissen Backofengrill gratinieren

als Curry: zwei Esslöffel gelbe Currypaste und Reis zaubern daraus ein leckeres Curry. Kokosmilch anstatt Sahne macht daraus ein veganes Gericht

zu Ofenkartoffeln: dicke Kartoffeln im Ofen backen bis sie gar sind. Aufschneiden, mit der Sauce füllen und mit geriebenem Käse bestreuen und im Backofen gratinieren bis der Käse geschmolzen ist

auf der Pizza: Hefeteig herstellen, ausrollen, mit der Sauce bestreichen, mit Käse bestreuen, im Ofen backen und Oregano darüber streuen. Sehr lecker ist Knoblauchöl  oder Chiliöl dazu (so isst man Pizza oft in Frankreich).

mit Polenta: Polenta ist Maisgriess, der als Brei gekocht und gegessen wird. Wenn man den Brei abkühlen lässt, wird er fest und lässt sich in Rauten schneiden, die man dann in der Pfanne anbraten kann. Oder man streicht die Polenta auf ein Belch, lässt sie kalt werden und macht daraus Polentapizza.

als Crespelle: eine super Möglichkeit, um übrig gebliebene Pfannkuchen zu verwerten. Pfannkuchen mit der Sauce bestreichen, zusammen rollen, in 3-4 Stücke schneiden, in eine Auflaufform stellen, mit Käse bestreuen und überbacken.

Es gibt bestimmt noch mehr Einsatzmöglichkeiten, aber uns reicht dies.

Man kann die Sauce auch einwecken (dann muss man den Käse weglassen). Eine genaue Anleitung dazu findet ihr hier.

Zucchini Tomatensauce
Portionen Vorbereitung
4 Personen 15 Minuten
Kochzeit
15 Minuten
Portionen Vorbereitung
4 Personen 15 Minuten
Kochzeit
15 Minuten
Zucchini Tomatensauce
Portionen Vorbereitung
4 Personen 15 Minuten
Kochzeit
15 Minuten
Portionen Vorbereitung
4 Personen 15 Minuten
Kochzeit
15 Minuten
Zutaten
Portionen: Personen
Anleitungen
  1. Zucchini waschen und in kleine Stücke schneiden.
  2. Tomaten waschen und in kleine Stücke schneiden.
  3. Getrocknete Tomaten in kleine Stücke schneiden oder im Mixer pürieren.
  4. Alles im Öl der getrockneten Tomaten 15 Min braten.
  5. Den Käse dazu geben, kurz schmelzen lassen und alles salzen und pfeffern.
Dieses Rezept teilen
Powered byWP Ultimate Recipe

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *