Zucchini Tomatensauce

Diese leckere Salsa ist unser Alleskönner: vier Zutaten und Gewürze nach Wahl, in 15 Minuten auf dem Tisch und zu allem Möglichen abwandelbar.  Falls es schnell gehen soll und man keine Ideen hat, zu Hause noch Reste, es Zutaten für andere Rezepte gerade im Supermarkt nicht gibt und man umswitchen mus setc.

Rezepte dieser Art sparen Zeit und Geld und gehören einfach ins Repertoire. So wie Milchreis oder Pfannkuchen. Zucchini, Tomaten, getrocknete Tomaten und etwas käsiges (Ricotta, Frischkäse, Sahne…), mehr benötigt man nicht. Das kann man sich wohl merken.

Im Sommer nehme ich schöne reife frische Tomaten, im Winter gehackte Dosentomaten guter Qualität.

Hier die nicht abschliessende Liste unserer Einsatzmöglichkeiten:

natürlich Pasta mit Parmesankäse oder Nudelauflauf oder Lasagne

als Suppe mit Knoblauchbaguette: dazu einfach 500ml Gemüsebrühe dazugeben und Sahne anstatt Käse nehmen. Für das Knobibaguette ein Baguette längsteilen, mit Knoblauch einreiben, mit Mozzarella belegen und ab in den Ofen zum überbacken. Altes Brot kann man so ebenfalls wunderbar verwerten. Dazu die Suppe in feuefeste Tassen geben, mit Brotscheiben belegen, den Käse darauf verteilen und unter dem heissen Backofengrill gratinieren

als Curry: zwei Esslöffel gelbe Currypaste und Reis zaubern daraus ein leckeres Curry. Kokosmilch anstatt Sahne macht daraus ein veganes Gericht

zu Ofenkartoffeln: dicke Kartoffeln im Ofen backen bis sie gar sind. Aufschneiden, mit der Sauce füllen und mit geriebenem Käse bestreuen und im Backofen gratinieren bis der Käse geschmolzen ist

auf der Pizza: Hefeteig herstellen, ausrollen, mit der Sauce bestreichen, mit Käse bestreuen, im Ofen backen und Oregano darüber streuen. Sehr lecker ist Knoblauchöl  oder Chiliöl dazu (so isst man Pizza oft in Frankreich).

mit Polenta: Polenta ist Maisgriess, der als Brei gekocht und gegessen wird. Wenn man den Brei abkühlen lässt, wird er fest und lässt sich in Rauten schneiden, die man dann in der Pfanne anbraten kann. Oder man streicht die Polenta auf ein Belch, lässt sie kalt werden und macht daraus Polentapizza.

als Crespelle: eine super Möglichkeit, um übrig gebliebene Pfannkuchen zu verwerten. Pfannkuchen mit der Sauce bestreichen, zusammen rollen, in 3-4 Stücke schneiden, in eine Auflaufform stellen, mit Käse bestreuen und überbacken.

Es gibt bestimmt noch mehr Einsatzmöglichkeiten, aber uns reicht dies.

Man kann die Sauce auch einwecken (dann muss man den Käse weglassen). Eine genaue Anleitung dazu findet ihr hier.

Zucchini Tomatensauce
Portionen Vorbereitung
4 Personen 15 Minuten
Kochzeit
15 Minuten
Portionen Vorbereitung
4 Personen 15 Minuten
Kochzeit
15 Minuten
Zucchini Tomatensauce
Portionen Vorbereitung
4 Personen 15 Minuten
Kochzeit
15 Minuten
Portionen Vorbereitung
4 Personen 15 Minuten
Kochzeit
15 Minuten
Zutaten
Portionen: Personen
Anleitungen
  1. Zucchini waschen und in kleine Stücke schneiden.
  2. Tomaten waschen und in kleine Stücke schneiden.
  3. Getrocknete Tomaten in kleine Stücke schneiden oder im Mixer pürieren.
  4. Alles im Öl der getrockneten Tomaten 15 Min braten.
  5. Den Käse dazu geben, kurz schmelzen lassen und alles salzen und pfeffern.
Dieses Rezept teilen
Powered byWP Ultimate Recipe

Linsen Zucchini Wraps

Die Wraps sind super als leichte Sommermahlzeit und durch die Linsen doch sehr nahrhaft. Man kann sie auch gut mitnehmen und kalt essen, zum Beispiel beim Picknick.

Auf die Idee angekeimte Linsen zu verwenden bin ich zufällig gekommen. Ich hatte eine riesige Menge Linsen über Nacht eingeweicht und nicht direkt alle verwendet. So blieben die Linsen bei warmen Wetter noch einen Tag lang im Topf und da bildeten sich Keime. Also hab ich schnell im Netz nachgeforscht, ob man das noch essen kann und ja, es ist sogar gesund.  So habe ich die Linsen noch länger stehen lassen und dabei ein paar Mal gewässert.

Linsen und Zucchini passen total gut zusammen wie ich finde und diese Füllung kann man auch noch für andere Gerichte verwenden. Vegetarische Kohlrouladen mit Linsen und Zucchini werde ich auch mal ausprobieren. Man kann die beiden Gemüse auch scharf anbraten und über einen Salat geben, auch sehr lecker und nahrhaft.

Linsen Zucchini Wraps
Portionen Vorbereitung
8 Stück 15 Min
Kochzeit
15 Min
Portionen Vorbereitung
8 Stück 15 Min
Kochzeit
15 Min
Linsen Zucchini Wraps
Portionen Vorbereitung
8 Stück 15 Min
Kochzeit
15 Min
Portionen Vorbereitung
8 Stück 15 Min
Kochzeit
15 Min
Zutaten
Portionen: Stück
Anleitungen
  1. Linsen einweichen und ankeimen lassen, wie oben beschrieben.
  2. Tomaten, Zucchini und Zwiebeln würfeln, Knoblauch pressen.
  3. Zwiebeln andünsten, Linsen zugeben und 10Min braten.
  4. Tomaten und Zucchini zugeben und noch weitere 5Min braten.
  5. In der Zwischenzeit die Wraps in einer Pfanne ohne Öl kurz von beiden Seiten erwärmen.
  6. Feta zerbröseln und mit Joghurt mischen.
  7. Jeden Wrap mit Joghurt bestreichen und in die Mitte 1 Kelle Gemüse geben.
  8. Wrap zuerst an den Seiten einklappen, dann aufrollen.
  9. Einmal quer durchschneiden und servieren. So kann der Wrap auch ohne Besteck gegessen werden.
Dieses Rezept teilen
Powered byWP Ultimate Recipe

Fatoush mit Zucchini

Fatoush ist ein libanesischer Brotsalat mit frischem Salat und gegartem Gemüse und geröstetem Brot. Seine herrliche Frische erhält er durch gleich drei Kräuter: Koriander, glatte Petersilie und Minze. Das Dressing enthält Tahini – eine Paste aus Sesamkörnern-, Zitronensaft und Olivenöl. Das weckt Sehnsucht nach fernen Landen!

Tahini bekommt man im Orientgeschäft, in der Feinkostabteilung des Supermarkts oder man stellt sie selbst her, nämlich aus Sesamkörnern, etwas Öl (am Besten Sesamöl), die man im Mixer zu einer Patse zerkleinert. Oder man bestreut einfach alles mit gerösteten Sesamkörnern.

Auch sehr lecker schmeckt das Ganze mit Auberginen (neben oder anstatt den Zucchini).

Der Salat muss etwas durchziehen, dann schmeckt er am Besten und das Brot wird so köstlich durchweicht. Gerade wenn man es vorher richtig knusprig geröstet war (oder man altes Restbrot verwandelt hat) ist es so lecker, wenn alle Aromen in das Brot ziehen. So muss man Brot auch nicht wegschmeissen. Ich nehme hier das typische libanesiche Pitabrot, man kann aber auch jedes andere Weissbrot nehmen oder Fladenbrot.

Fatoush mit Zucchini
Portionen Vorbereitung
10 Portionen 30 Min
Kochzeit
10 Min
Portionen Vorbereitung
10 Portionen 30 Min
Kochzeit
10 Min
Fatoush mit Zucchini
Portionen Vorbereitung
10 Portionen 30 Min
Kochzeit
10 Min
Portionen Vorbereitung
10 Portionen 30 Min
Kochzeit
10 Min
Zutaten
Portionen: Portionen
Anleitungen
  1. Ofen vorheizen.
  2. Zucchini waschen und klein würfeln.
  3. Mit etwas Öl beträufeln und im Backofen 10 Min backen.
  4. Gurke und Tomaten waschen und in Stücke schneiden.
  5. Zwiebeln in Ringe schneiden.
  6. Kräuter von den Stielen befreien und fein hacken.
  7. Brot klein schneiden oder reissen.
  8. Dressing herstellen: Tahini, Saft der Zitrone, Öl und Salz und Pfeffer mischen.
  9. Gemüse und Kräuter mit dem Dressing mischen.
  10. Brot im heissen Ofen rösten.
  11. Brot dazugeben und mindestens eine Stunde durchziehen lassen.
Dieses Rezept teilen
 
Powered byWP Ultimate Recipe

Zucchini Salat

 

Ein frischer sommerlicher und gesunder Salat mit Biss für 4 Personen als Beilage.

zucchini salat
Zucchini Salat
Portionen Vorbereitung
4 Personen 15 Minuten
Portionen Vorbereitung
4 Personen 15 Minuten
zucchini salat
Zucchini Salat
Portionen Vorbereitung
4 Personen 15 Minuten
Portionen Vorbereitung
4 Personen 15 Minuten
Zutaten
Portionen: Personen
Anleitungen
  1. Zucchino reiben.
  2. Toamten achteln.
  3. Walnüsse hacken.
  4. Feta zerkrümeln.
  5. Getrocknete Tomaten in Streifen schneiden.
  6. Alles salzen und pfeffern und mit Olivenöl vermischen.
Dieses Rezept teilen
Powered byWP Ultimate Recipe