Zucchini Hackfleisch Kartoffelauflauf

Für dieses Rezept kann man einfach seine Lieblingsbolognesesauce kochen. Wenn diese typisch italienisch schmecken soll, stelle ich sie wie unten angegeben her. Übrigens am Rande bemerkt: Bolognesesauce kann man super einwecken und so hat man immer etwas da und kann daraus alles Mögliche zaubern. Nicht nur Pasta Bolognese und diesen Auflauf hier. Auch Pizza Bolognese, Crespelle, Chili ….

Hackfleischsauce gibt es wohl in allen Ländern. Je nachdem, wie man das Ganze würzt, kann man typische Landesküchen nachahmen. Oregano und Basilikum sind typisch Bella Italia!

Zimt in der Tomatensauce liebt man in Griechenland. Dazu kann man diese leckeren griechischen Reisnudeln servieren.

Mit den ¨herbes de Provence“ ( Kräutermischung aus Thymian, Rosmarin, Majoran und Salbei, die für die südfranzösische Küche charakteristisch ist) isst man direkt wie Gott in Frankreich.

Südspanien dagegen wurde kulinarisch von den Marokko beeinflusst und dort werden oft gemahlenen Nüsse verwendet. 200g gemahlenen Mandeln und die Zugabe von Safran, dazu ein Glas selbstgemacht Sangria: schon wird man in den letzten Spanienurlaub zurückversetzt.

Richtig gutes scharfes Paprikapulver und etwas Sauerrahm zum Ausgleich der Schärfe und das Gericht weist die für Ungarn charakteristischen Geschmacksmuster aus.

Verlassen wir Europa und reisen einmal um die Welt und entdecken:

Mexiko: rote Chilis und schwarze Bohnen

Indien: Lammhackfleisch statt Rinderhack, Kokosmilch und frischer Koriander

Nordafrika: gemahlener Kümmel, gemahlener Koriander und Kurkuma

So also ganz schön vielseitig die gute alte Hackfleischsauce.

 

Zucchini Hackfleisch Kartoffelauflauf
Portionen Vorbereitung
4 Personen 30 Min
Kochzeit Wartezeit
3 Stunden 2.5 Stunden
Portionen Vorbereitung
4 Personen 30 Min
Kochzeit Wartezeit
3 Stunden 2.5 Stunden
Zucchini Hackfleisch Kartoffelauflauf
Portionen Vorbereitung
4 Personen 30 Min
Kochzeit Wartezeit
3 Stunden 2.5 Stunden
Portionen Vorbereitung
4 Personen 30 Min
Kochzeit Wartezeit
3 Stunden 2.5 Stunden
Zutaten
Portionen: Personen
Anleitungen
  1. Hackfleischsauce kochen:
  2. Zwiebel und Knobi hacken und zusammen mit dem Hackfleisch anbraten.
  3. Tomaten dazugeben und 2 Stunden köcheln lassen.
  4. Kartoffeln schälen, in Scheiben schneiden und festkochende Kartoffeln kurz in heissem Salzwasser blanchieren. Bei mehlig kochenden Kartoffeln ist dies nicht unbedingt nötig.
  5. Zucchini in Scheiben schneiden.
  6. Alles in eine Auflaufform einschichten: Kartoffeln als Boden, darauf Zucchini, darauf die Sauce verteilen und darüber den Käse streuen.
  7. Alles im Ofen bei Umluft eine Stunde backen. Falls der Käse zu verbrennen droht, kann man den Auflauf mit Alufolie abdecken und diese 15 Min vor Ende abziehen.
Dieses Rezept teilen
 
Powered byWP Ultimate Recipe

Zucchini Cremesuppe

Diesmal verbinden sich Kokosmilch, Zucchini und Curry zu einer herrlichen Creme, die auf der Zunge zergeht.

Zucchini Cremesuppe
Portionen Vorbereitung
4 Portionen 10 Min
Kochzeit
20 Min
Portionen Vorbereitung
4 Portionen 10 Min
Kochzeit
20 Min
Zucchini Cremesuppe
Portionen Vorbereitung
4 Portionen 10 Min
Kochzeit
20 Min
Portionen Vorbereitung
4 Portionen 10 Min
Kochzeit
20 Min
Zutaten
Portionen: Portionen
Anleitungen
  1. Ofen vorheitzen.
  2. Zucchini waschen und in grobe Stücke schneiden.
  3. Zwiebeln und Knoblauch pellen und in grobe Stücke schneiden.
  4. Gemüse im Ofen 20Min schmoren.
  5. Ingwer reiben und Kokosmilch mit Brühe und Ignwer aufkochen.
  6. Gemüse dazugeben und pürieren.
  7. Nach Belieben abschmecken mit Salz, Pfeffer und Currypulver.
Dieses Rezept teilen
 
Powered byWP Ultimate Recipe

Linsen Zucchini Wraps

Die Wraps sind super als leichte Sommermahlzeit und durch die Linsen doch sehr nahrhaft. Man kann sie auch gut mitnehmen und kalt essen, zum Beispiel beim Picknick.

Auf die Idee angekeimte Linsen zu verwenden bin ich zufällig gekommen. Ich hatte eine riesige Menge Linsen über Nacht eingeweicht und nicht direkt alle verwendet. So blieben die Linsen bei warmen Wetter noch einen Tag lang im Topf und da bildeten sich Keime. Also hab ich schnell im Netz nachgeforscht, ob man das noch essen kann und ja, es ist sogar gesund.  So habe ich die Linsen noch länger stehen lassen und dabei ein paar Mal gewässert.

Linsen und Zucchini passen total gut zusammen wie ich finde und diese Füllung kann man auch noch für andere Gerichte verwenden. Vegetarische Kohlrouladen mit Linsen und Zucchini werde ich auch mal ausprobieren. Man kann die beiden Gemüse auch scharf anbraten und über einen Salat geben, auch sehr lecker und nahrhaft.

Linsen Zucchini Wraps
Portionen Vorbereitung
8 Stück 15 Min
Kochzeit
15 Min
Portionen Vorbereitung
8 Stück 15 Min
Kochzeit
15 Min
Linsen Zucchini Wraps
Portionen Vorbereitung
8 Stück 15 Min
Kochzeit
15 Min
Portionen Vorbereitung
8 Stück 15 Min
Kochzeit
15 Min
Zutaten
Portionen: Stück
Anleitungen
  1. Linsen einweichen und ankeimen lassen, wie oben beschrieben.
  2. Tomaten, Zucchini und Zwiebeln würfeln, Knoblauch pressen.
  3. Zwiebeln andünsten, Linsen zugeben und 10Min braten.
  4. Tomaten und Zucchini zugeben und noch weitere 5Min braten.
  5. In der Zwischenzeit die Wraps in einer Pfanne ohne Öl kurz von beiden Seiten erwärmen.
  6. Feta zerbröseln und mit Joghurt mischen.
  7. Jeden Wrap mit Joghurt bestreichen und in die Mitte 1 Kelle Gemüse geben.
  8. Wrap zuerst an den Seiten einklappen, dann aufrollen.
  9. Einmal quer durchschneiden und servieren. So kann der Wrap auch ohne Besteck gegessen werden.
Dieses Rezept teilen
Powered byWP Ultimate Recipe

Curry Zucchini Suppe

Und noch ein veganes Zucchini Rezept!

Ganz einfach und doch herrlich exotisch.

Als Sattmacher kann man noch Reis oder chinesiche Nudeln dazu geben.

Curry Zucchini Suppe
Curry Zucchini Suppe
Anleitungen
  1. Zwiebeln und Knoblauch würfeln und in etwas Öl andünsten.
  2. Möhren raspeln und zu den Zwiebeln geben.
  3. Mit Kokosmilch ablöschen und 10Min köcheln lassen.
  4. Zucchini in Scheiben schneiden, diese halbieren und in die Suppe geben. Aufkochen und 5 Min kochen lassen.
  5. Mit Salz und Currypulver abschmecken.
Dieses Rezept teilen
 
Powered byWP Ultimate Recipe

Zucchini Spiesse aus dem Ofen

Zucchini Spiesse aus dem Ofen
Zucchini Spiesse aus dem Ofen
Anleitungen
  1. Zucchini und Halloumi in ungefähr gleich grosse Stücke schneiden.
  2. Tomaten waschen.
  3. Jeweils eine Tomate, ein Stück Zucchini und ein Stück Halloumi auf Spiesse stecken.
  4. Knoblauch pressen und mit Öl und Salz und Pfeffer vermischen.
  5. Spiesse damit einpinseln und in einer Auflaufform 15 Minuten backen.
Dieses Rezept teilen
 
Powered byWP Ultimate Recipe

Zucchini Minestrone

Eine sommerliche vegetarische und kalorienarme Suppe, die auch mit Tortellini oder Pasta sehr lecker schmeckt.

Zucchini Minestrone
Zucchini Minestrone
Anleitungen
  1. Zucchini in Scheiben schneiden und diese vierteln
  2. Zwiebeln, Knoblauch und Kräuter fein hacken.
  3. Zwiebeln in Butter andünsten.
  4. Alle Zutaten ausser Reis dazugeben und 30 Min köcheln lassen.
  5. Währenddessen den Reis gar kochen und zur Suppe geben.
  6. Noch 10 Min weiter köcheln lassen.
  7. Parmesan reiben und vor dem Servieren über die Suppe geben.
Dieses Rezept teilen
 
Powered byWP Ultimate Recipe

Marinierte Zucchini

Diese einfache Speise darf auf keinem mediterranen Buffet fehlen.

Marinierte Zucchini
Marinierte Zucchini
Zutaten
Portionen:
Anleitungen
  1. Kräuter und Knoblauch fein hacken und mit Öl vermischen.
  2. Zucchini in Scheiben schneiden und 1 Stunde marinieren.
  3. Unter dem heissen Backofengrill 15 Minuten backen (oder grillen oder in einer Pfanne braten).
Dieses Rezept teilen
Powered byWP Ultimate Recipe

Zucchini-Bratkartoffelsalat

Zucchini und Kartoffeln sind das Dreamteam schlechthin. Die Kartoffel unterstützt die Zucchini nicht nur geschmaccklich, sondern auch als Sattmacher. Heraus kommt immer eine sehr gesunde und nahrhafte Speise. Mehr braucht man fast nicht.

Leckere Gerichte brauchen nicht immer viele Zutaten, wie dieses Rezept hier beweist. Zwei leckere Sorten Gemüse, Salz und Pfeffer und eine Variation von Kräutern und Gewürzen, schon hat man eine Unmenge an verschiedenen Gerichten im Repertoire.

Das gibt auch Raum für Spontanität: keine minutiöse Vorplanung, kein langes im Kochbuchgeblätter, keine ewiglange Einkaufsliste, keine Esgibtnichtallezutatenverzweiflung, kein ständiges ins Kochbuchgucken. So ist man doch herrlich entspannt und zaubert trotzdem etwas Leckeres.

Gerade im Sommer hat man ja Besseres zu tun, als lange in der Küche zu stehen. Vielleicht hat man den Vormittag über bereits frische Zucchini aus dem Garten geerntet und möchte die Frucht seiner Arbeit schnell geniessen.

Und nun das Rezept:

Eine herrlich sommerliche Tapa. Als Snack oder Hauptmahlzeit zu geniessen. Mit Schafskäse, Oliven und krossem Weissbrot hat man sofort ein kleines Tapasbüffet aufgebaut und kann mit einem Glas Weisswein auf der Terrasse den Tag ausklingen lassen.

Übrigens: mir schmeckt er am Besten lauwarm.

warmer Zucchini-Bratkartoffelsalat
Portionen Vorbereitung
2 Portionen 10 Min
Kochzeit
20 Min
Portionen Vorbereitung
2 Portionen 10 Min
Kochzeit
20 Min
warmer Zucchini-Bratkartoffelsalat
Portionen Vorbereitung
2 Portionen 10 Min
Kochzeit
20 Min
Portionen Vorbereitung
2 Portionen 10 Min
Kochzeit
20 Min
Zutaten
Portionen: Portionen
Anleitungen
  1. Kartoffeln und Zucchini würfeln.
  2. Kartoffeln in etwas Öl 5Min braten, dann Zucchini dazu geben und noch weitere 10Min braten. Bis alles gar und knusprig ist.
  3. Währenddessen das Dressing herstellen: Zitrone auspressen, Knobizehe pressen und alles mit Öl und Oregano vermischen.
  4. Das warme Gemüse mit Dressing vermischen, salzen und pfeffern und 20Min ziehen lassen.
Dieses Rezept teilen
Powered byWP Ultimate Recipe

Zucchino Pesto

Durch die Röstaromen schmeckt dieses Pesto herrlich rustikal.

Pesto eigent sich wunderbar für italinieschische Gerichte. Es verleiht allem Möglichen schnell einen Hauch von Sommer am Mittelmeer. Am Schnellsten und Bekanntesten ist sicherlich Pasta mit Pesto.

Doch das ist längst nicht alles. Um bei der Pasta zu bleiben: man kann das Zucchini Pesto auch hervorragend als Füllung für Ravioli oder Tortellini verwenden und ebenso als Dressing für Pastasalate. Vom Abendessen übrig gebliebende Pasta mit Pesto kann man am nächsten Tag mit ein paar Tomaten, frischen Zucchini, Oliven und Mini Mozzarella als Mittagessen mit ins Büro nehmen.

Als Salatdressing verfeinert das Zucchini Pesto nicht nur Nudelsalat, sondern natürlich auch Kartoffel oder Reissalat.

Als Dip zu Rohkost oder knusprigen Ofenkartoffeln ist es ebenfalls sehr lecker oder als Sauce zu gegrilltem Fleisch und Fisch, auf den Burger und und und.

Und natürlich kann man es auch ganz einfach aufs Butterbrot schmieren. Die italienische Variante: Bruschetta! Das ist geröstetes Weissbrot, dass dann mit Pesto bestrichen wird. Einfach und doch so lecker.

Noch eine Idee: das Pesto als Pizzasauce! Es muss ja nicht immer Tomatensauce sein.

Auch als Sauce in Aufläufen schmeckt es hervorragend. Einfach alle Reste vom Vortag mit dem Pesto vermischen und mit Käse überbacken.

Zucchino Pesto
Portionen Vorbereitung
2 Portionen 10 Min
Kochzeit
20 Min
Portionen Vorbereitung
2 Portionen 10 Min
Kochzeit
20 Min
Zucchino Pesto
Portionen Vorbereitung
2 Portionen 10 Min
Kochzeit
20 Min
Portionen Vorbereitung
2 Portionen 10 Min
Kochzeit
20 Min
Zutaten
Portionen: Portionen
Anleitungen
  1. Zucchino in grobe Stücke schneiden, mit Öl beträufeln und 20Min im Ofen rösten.
  2. Parmesan reiben, Knoblauchzehe schälen.
  3. Alle Zutaten in der Küchmaschine oder mit dem Purierstab pürieren.
Dieses Rezept teilen
Powered byWP Ultimate Recipe

Zucchini Tzaziki

 

Anstatt Gurken nehmen wir hier mal Zucchini. Feta rundet das Ganze ab. Herrlich zum Dippen, als Sauce auf dem Burger oder im Pitabrot.

Zucchini Tzaziki
Portionen Vorbereitung
4 Portionen 10 Min
Portionen Vorbereitung
4 Portionen 10 Min
Zucchini Tzaziki
Portionen Vorbereitung
4 Portionen 10 Min
Portionen Vorbereitung
4 Portionen 10 Min
Zutaten
Portionen: Portionen
Anleitungen
  1. Zucchino raspeln.
  2. Knoblauch pressen.
  3. Alles mit Joghurt verrühren und abschmecken.
Dieses Rezept teilen
 
Powered byWP Ultimate Recipe