Zucchini Brötchen

Die Zucchini machen diese Brötchen einfach fluffig und gesund. Sie sind lecker als Brötchen für Zucchini Burger aller Art, Salatbeilage zu Zucchinisalat oder Zucchinisuppen, als Vorspeise zum Dippen von Zucchini Pesto, Zucchini Butter, Zucchini Tzaziki und vieles mehr.

Ich bereite die Brötchen gerne am Abend vorher zu. Die Hefe braucht zum Gehen nämlich entweder Wärme oder aber sehr viel Zeit. Hefeteig lässt sich im Kühlschrank über Nacht aufbewahren und ist dann am nächsten Morgen wunderschön aufgegangen. Dann gibt es sie ganz frisch zum Brunch. Sehr lecker auch mit der Antipastiplatte.

Die Verwendung von Dinkelmehl oder Dinkelvollkornmehl machen diese Brötchen sogar noch gesünder.

Man kann auch noch Nüsse, getrocknete Tomaten, Zwiebeln oder Oliven hinzugeben und dem Teig natürlich eine andere Form geben, so wird daraus beispielweise Zucchini Foccacia. Oder ein Zucchini Baguette. Dazu kann man sich aus Alufolie eine Baguetteform basteln. Oder ein Ciabatta, dann formt man das Ganze zu einem Leib Brot.

Am nächsten Tag kann man die Brötchen (oder das Baguette oder das Ciabatta) in Scheiben schneiden, mit Knoblauch einreiben und rösten (im Toaster, in der Pfanne, unter dem Ofengrill oder im Kontaktgrill). Dann kann man daraus noch sehr köstliche Bruschetta machen. Dazu gibt es hier im Blog auch einen eigenen Beitrag.

Zucchini Brötchen
Portionen Vorbereitung
8 Stück 20 Min
Kochzeit Wartezeit
15 Min 60 Min
Portionen Vorbereitung
8 Stück 20 Min
Kochzeit Wartezeit
15 Min 60 Min
Zucchini Brötchen
Portionen Vorbereitung
8 Stück 20 Min
Kochzeit Wartezeit
15 Min 60 Min
Portionen Vorbereitung
8 Stück 20 Min
Kochzeit Wartezeit
15 Min 60 Min
Zutaten
Portionen: Stück
Anleitungen
  1. Mehl mit Hefe und Wasser verkneten, Salz, Öl und Kräuter zufügen und 5 Min gut durchkneten.
  2. Teig zugedeckt an einem warmen Ort 30 Min gehen lassen.
  3. Zucchini fein raspeln und durch ein sauberes Handtuch pressen, um die Wässrigkeit zu verringern.
  4. Zucchini in den Teig kneten und 8-10 Kugeln aus dem Teig formen und aneinander legen zu einem Partyrad.
  5. Nochmals 30Min gehen lassen.
  6. Im nicht vorgeheizten Backofen 15Min bei Umluft 200 Grad backen.
Dieses Rezept teilen
 
Powered byWP Ultimate Recipe

Antipasti Platte mit Zucchini

Zucchini Antipasti Platte

Diese Antipastiplatte reicht für 4 Personen als Vorspeise zu einem italienischen Menü. Mit 2 Leuten lassen wir uns dies ab und zu als Abendessen schmecken. Mal etwas anderes als Butterbrot.

Es geht wirklich super schnell: einfach nur die Zucchini vorbereiten, der Rest stammt aus dem Supermarkt und muss nur schön angerichtet werden. So macht auch so ein einfaches Gericht einiges her. Und das ist sehr wichtig, wenn man Gäste ohen Stress bewirten möchte. Denn man mohte ja Zeit zum Klönen haben und nicht nur in der Küche stehen. Die Zucchini kann man auch bereits einen Tag vorher zubereiten und im Kühlschrank aufbewahren.

Man kann auch alles durchmengen und als Salat reichen. So kann man auch etwas älteres Brot noch verwenden. Dann einfach noch etwas mehr Olivenöl zugeben und alles eine Stunde durchziehen lassen.

Zucchini sind überall bekannt, vor allem im gesamten Mittelmeerraum. Daher lässt sich das Gericht ganz leicht abwandeln:

Mit Manchegokäse und Serranoschinken wird hieraus übrigens eine Tapasplatte.

Mit Feta, Oliven und Fladenbrot hat man gleich eine griechische Vorspeise.

Ziegenkäse, getrocknete Tomaten und Baguette  sind für mich typisch französich.

Antipasti Platte mit Zucchini
Portionen Vorbereitung
4 Personen 10 Min
Kochzeit
10 Min
Portionen Vorbereitung
4 Personen 10 Min
Kochzeit
10 Min
Antipasti Platte mit Zucchini
Portionen Vorbereitung
4 Personen 10 Min
Kochzeit
10 Min
Portionen Vorbereitung
4 Personen 10 Min
Kochzeit
10 Min
Zutaten
Portionen: Personen
Anleitungen
  1. Zucchini waschen und in Scheiben schneiden.
  2. In Olivenöl anbraten und mit den Gewürzen bestreuen.
  3. Mit Schinken, Käse und Brot auf einem Holzbrett anrichten.
Dieses Rezept teilen
 
Powered byWP Ultimate Recipe