Zucchini Linsen Patties

Patties bezeichnen Einlagen für Veggie Burger. Diese bestehen meistens aus einer Form von Hülsenfrüchten, die püriert werden und die Frikadelle zusammenhalten. Um Flüssigkeit zu binden und für den Biss kommen noch Mehl, Gries, Haferflocken oder Semmelbrösel hinein. Und für Abwechslung sorgen andere Gemüsesorten, die fein geschnitten oder geschreddert werden. Hier natürlich Zucchini.

Bei der Konsistenz des Teiges muss man ausprobieren, ob er beim Formen schön zusammen hält. Ist er zu trocken und die Patties fallen auseinander, kann man etwas Wasser zufügen. Ist er zu weichund die Masse klebt an den Händen, kann man etwas Mehl dazugeben.

Dieses Rezept findet nicht nur Anwendung als Burgerfüllung. Als Frikadellenersatz eigent es sich auch hervorragend. Dazu noch den Joghurtdip und einen leckeren Bauernsalat und schon hat man eine orientalische Sommerspeise. Für alle, die vegetarisch und trotzdem deftig mögen empfehle ich eine braune Sauce und Kartoffelpüree zu den Frikadellen zu reichen. Vegetarische braune Sauce mache ich aus angebratenen Ziebeln und Champignons. Die werden dann mit etwas Gemüsebrühe abgelöscht und püriert. Mit eingelegtem grünen Pfeffer und Sahne wird eine Pfeffersauce daraus, mit Sahne und geviertelten nicht pürierten Champignons eine Jägersauce.

Zucchini Frikadellen
Die Linsen müssen über Nacht einweichen.
Portionen Vorbereitung
8 Stück 10 Min
Kochzeit
10+45 Min
Portionen Vorbereitung
8 Stück 10 Min
Kochzeit
10+45 Min
Zucchini Frikadellen
Die Linsen müssen über Nacht einweichen.
Portionen Vorbereitung
8 Stück 10 Min
Kochzeit
10+45 Min
Portionen Vorbereitung
8 Stück 10 Min
Kochzeit
10+45 Min
Zutaten
Portionen: Stück
Anleitungen
  1. Linsen über Nacht in reichlich Wasser einweichen.
  2. Wasser weg schütten und in frischem Wasser 30Min köcheln oder 10 Min im Schnellkochtopf.
  3. Linsen abgiessen und gut abtropfen lassen.
  4. In der Zwischenzeit Zucchini fein raspeln und in einem frischen Handtuch auspressen.
  5. Linsen pürieren und aus allen Zutaten einen Teig herstellen.
  6. Aus der Masse 8 Frikadellen formen und in heissem Öl von jeder Seite 5 Min ausbacken bis sie knusprig sind.
Dieses Rezept teilen
 
Powered byWP Ultimate Recipe

Linsen Zucchini Wraps

Die Wraps sind super als leichte Sommermahlzeit und durch die Linsen doch sehr nahrhaft. Man kann sie auch gut mitnehmen und kalt essen, zum Beispiel beim Picknick.

Auf die Idee angekeimte Linsen zu verwenden bin ich zufällig gekommen. Ich hatte eine riesige Menge Linsen über Nacht eingeweicht und nicht direkt alle verwendet. So blieben die Linsen bei warmen Wetter noch einen Tag lang im Topf und da bildeten sich Keime. Also hab ich schnell im Netz nachgeforscht, ob man das noch essen kann und ja, es ist sogar gesund.  So habe ich die Linsen noch länger stehen lassen und dabei ein paar Mal gewässert.

Linsen und Zucchini passen total gut zusammen wie ich finde und diese Füllung kann man auch noch für andere Gerichte verwenden. Vegetarische Kohlrouladen mit Linsen und Zucchini werde ich auch mal ausprobieren. Man kann die beiden Gemüse auch scharf anbraten und über einen Salat geben, auch sehr lecker und nahrhaft.

Linsen Zucchini Wraps
Portionen Vorbereitung
8 Stück 15 Min
Kochzeit
15 Min
Portionen Vorbereitung
8 Stück 15 Min
Kochzeit
15 Min
Linsen Zucchini Wraps
Portionen Vorbereitung
8 Stück 15 Min
Kochzeit
15 Min
Portionen Vorbereitung
8 Stück 15 Min
Kochzeit
15 Min
Zutaten
Portionen: Stück
Anleitungen
  1. Linsen einweichen und ankeimen lassen, wie oben beschrieben.
  2. Tomaten, Zucchini und Zwiebeln würfeln, Knoblauch pressen.
  3. Zwiebeln andünsten, Linsen zugeben und 10Min braten.
  4. Tomaten und Zucchini zugeben und noch weitere 5Min braten.
  5. In der Zwischenzeit die Wraps in einer Pfanne ohne Öl kurz von beiden Seiten erwärmen.
  6. Feta zerbröseln und mit Joghurt mischen.
  7. Jeden Wrap mit Joghurt bestreichen und in die Mitte 1 Kelle Gemüse geben.
  8. Wrap zuerst an den Seiten einklappen, dann aufrollen.
  9. Einmal quer durchschneiden und servieren. So kann der Wrap auch ohne Besteck gegessen werden.
Dieses Rezept teilen
Powered byWP Ultimate Recipe