Fatoush mit Zucchini

Fatoush ist ein libanesischer Brotsalat mit frischem Salat und gegartem Gemüse und geröstetem Brot. Seine herrliche Frische erhält er durch gleich drei Kräuter: Koriander, glatte Petersilie und Minze. Das Dressing enthält Tahini – eine Paste aus Sesamkörnern-, Zitronensaft und Olivenöl. Das weckt Sehnsucht nach fernen Landen!

Tahini bekommt man im Orientgeschäft, in der Feinkostabteilung des Supermarkts oder man stellt sie selbst her, nämlich aus Sesamkörnern, etwas Öl (am Besten Sesamöl), die man im Mixer zu einer Patse zerkleinert. Oder man bestreut einfach alles mit gerösteten Sesamkörnern.

Auch sehr lecker schmeckt das Ganze mit Auberginen (neben oder anstatt den Zucchini).

Der Salat muss etwas durchziehen, dann schmeckt er am Besten und das Brot wird so köstlich durchweicht. Gerade wenn man es vorher richtig knusprig geröstet war (oder man altes Restbrot verwandelt hat) ist es so lecker, wenn alle Aromen in das Brot ziehen. So muss man Brot auch nicht wegschmeissen. Ich nehme hier das typische libanesiche Pitabrot, man kann aber auch jedes andere Weissbrot nehmen oder Fladenbrot.

Fatoush mit Zucchini
Portionen Vorbereitung
10 Portionen 30 Min
Kochzeit
10 Min
Portionen Vorbereitung
10 Portionen 30 Min
Kochzeit
10 Min
Fatoush mit Zucchini
Portionen Vorbereitung
10 Portionen 30 Min
Kochzeit
10 Min
Portionen Vorbereitung
10 Portionen 30 Min
Kochzeit
10 Min
Zutaten
Portionen: Portionen
Anleitungen
  1. Ofen vorheizen.
  2. Zucchini waschen und klein würfeln.
  3. Mit etwas Öl beträufeln und im Backofen 10 Min backen.
  4. Gurke und Tomaten waschen und in Stücke schneiden.
  5. Zwiebeln in Ringe schneiden.
  6. Kräuter von den Stielen befreien und fein hacken.
  7. Brot klein schneiden oder reissen.
  8. Dressing herstellen: Tahini, Saft der Zitrone, Öl und Salz und Pfeffer mischen.
  9. Gemüse und Kräuter mit dem Dressing mischen.
  10. Brot im heissen Ofen rösten.
  11. Brot dazugeben und mindestens eine Stunde durchziehen lassen.
Dieses Rezept teilen
 
Powered byWP Ultimate Recipe

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *